Wenn Bücher zu Freunden werden

Tomas Sjödin (Jahrgang 1959) ist ein schwedischer Pastor und Schriftsteller. Er wohnt in der Nähe von Göteborg. Durch Bücher, Kolumnen, Radio- und Fernsehsendungen ist er vielen Menschen bekannt geworden. Er schreibt mitten aus dem Leben für das Leben, so, wie es ist. Ich fühle mich bei ihm aufgehoben und verstanden – wie bei einem Freund, mit dem man über alles reden kann, und während man redet, verändert sich etwas. Erschienen sind seine Bücher im SCM-Verlag.

Bärlauchsuppe

Zutaten:

300 g Bärlauch, 2 Zwiebeln, 3 Kartoffeln, 2 EL Gemüsebrühe, 350 ml Sahne, 1 Liter Wasser, 1 EL Öl, 2 Knoblauchzehen.

Zubereitung:

Bärlauch kleinschneiden, Zwiebeln in kleine Stücke hacken, Kartoffeln schälen und würfeln. Zwiebeln und Knoblauch in Öl dünsten. Wasser mit der Brühe aufgießen. Die Kartoffelstücke dazugeben und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Bärlauch in die Suppe geben und kurz aufkochen lassen.

Suppe vom Herd nehmen und pürieren. Zum Schluss Sahne unterrühren. (Einen Teil geschlagen, damit kann man die Suppe auch dekorieren).

Pizzawaffeln

Zutaten:

150 g Mehl, 40 g Butter, 1 Ei, 125 ml Milch, 1 TL Backpulver, 1 TL Salz, 100 g Schinken, 50 g geriebener Käse, Tomatenmark, Pizzagewürz

Zubereitung:

Alles gut verrühren, ruhen lassen und im Waffeleisen Waffeln backen. Die schmecken Großen und Kleinen.

Melonensalat

Zutaten:

1/3 Wassermelone, 1 Honigmelone, 1 Avocado, 1 Päckchen Rucola, 1 Päckchen Schafskäse.

Zubereitung:

Alle Zutaten in mundgerechte Stücke schneiden und mit Haselnuss-Balsamico vermengen. Der Salat ist etwas ganz Besonderes. Sehr erfrischend und leicht bekömmlich.

Zimtschnecken – Kanelbullar

Zutaten:

Für den Hefeteig: 35 g Hefe, 100 g Zucker, 300 ml Milch, 1 Ei, 120 g Butter, 1 TL Salz, 1 TL Kardamon, 750 g Weizenmehl.

Für die Füllung: 100 g weiche Butter, ca. 50 g Zucker- und Zimt- Mischung.

Für die Oberfläche: 1 Ei, 2 EL Wasser, Hagelzucker

Zubereitung:

Hefe in etwas lauwarmer Milch auflösen. Butter zerlassen und zur Milch geben. Weitere Zutaten hinzufügen und den Teig in einer Küchenmaschine 10 Minuten kneten. 30 Minuten stehen lassen.

Teig ausrollen, mit Butter bestreichen und mit Zucker und Zimt bestreuen. Teig zu einer Rolle formen. 0,8 cm dicke Scheiben abschneiden, auf Backpapier legen und zugedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.

Ei und Wasser mischen. Die Schnecken damit bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen. 10 Minuten bei 220 ° in den Backofen. – Später auf einem Gitterrost abkühlen lassen.

Wenn es mal ganz schnell gehen muss, verwende ich einen fertigen Hefeteig.

Käsekuchen ohne Boden

Wenn es mal ganz schnell gehen muss und gleichzeitig lecker sein soll!

Zutaten:

2 Pfund Quark, 250 g Zucker, 100 g Butter, 3 EL Grieß, 4 Einer, 1 Vanillepudding, 1 Vanillezucker, 1 Backpulver

Zubereitung:

Zucker und Butter schaumig rühren. Grieß, Quark, Backpulver, Vanillezucker, Puddingpulver und Eier dazugeben. Gut verrühren und in eine gefettete Springform füllen. 70 Minuten bei 175 Graf backen. Evtl. zum Schluss abdecken!

Linsensalat – Eiweiß am Abend

Zutaten:

125 g Beluga-Linsen, 2 EL Rosinen, 10 Cocktailtomaten, 1 Päckchen Schafskäse, 2 Möhren, 1 Stange Porree, Olivenöl, 5 EL Balsamico, 1TL Akazienhonig, 1 TL Senf, 5 EL Rapsöl, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Möhren und Porree in kleine Stücke schneiden und in dem Olivenöl dünsten. Abkühlen lassen. Die Linsen nach Anleitung kochen. Schafskäse und Cocktailtomaten in kleine Stücke schneiden.

Für das Dressing Balsamico, Akazienhonig, Senf, Rapsöl, Salz und Pfeffer verrühren. Alles vermischen

Caipirinha ohne Alkohol

Zutaten pro ein großes Glas:

1 Limette (gründlich mit warmen Wasser waschen), 4 -6 TL weißer Rohrzucker, Geruhtes Eis, 700 ml Ginger Ale

Zubereitung:

Limetten mit dem Zucker in Glas zerstößeln, Eis auffüllen, Ginger Ale dazugeben. Mit Minze garnieren und mit einem Strohhalm genießen.

Waldorf-Salat – das gewisse Etwas

Zutaten:

3 Äpfel, 1/3 Sellerieknolle, 4 Scheiben Ananas, 10 Walnüsse, 1 Becher Schmand, 2 TL Remoulade, Sahne nach Bedarf, Pfeffer, Salz, Ananassaft, Zitronensaft, 1 Prise Zucker.

Zubereitung:

Äpfel fein raspeln, Sellerie schälen und fein raspeln. Ananas in kleine Stücke schneiden. Walnüsse klein hacken.

Aus Schmand, Remoulade, Sahne und Zitronen- und Ananassaft ein Dressing zubereiten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Eine Prise Zucker rundet alles ab.

Feta-Creme selbst gemacht

Zutaten: 1 Paket Frischkäse, 1 Paket Schafskäse, 6 getrocknete Tomaten 1-2 Knoblauchzehen, 1 kleine Zwiebel, Salz, Pfeffer, Balsamico, Oregano

Zubereitung:

Zwiebel kleinschneiden, Knoblauchzehe(n) durch die Presse drücken, die getrockneten Tomaten oder pürieren. Alles gut miteinander vermengen!